Rosin Tiergesundheit Ernährung - Schokolade Gift für Ihr Tier

Die Vorweihnachtszeit ist im vollen Gange. Die Regale füllen sich mit Schokolade und anderen leckeren Naschereien.

Schokolade – Sie sorgt nicht nur für Speckrollen, sondern auch für Glücksmomente.

Doch das darin enthaltene Theobromin kann in einer Überdosis für unsere Vierbeiner tödlich enden. Im Gegensatz zu uns Menschen besitzen sie kein spezielles Enzym, dass dieses Alkaloid abbaut.

Auch wenn es noch so niedlich ist, sollte dem bettelnden Blick nicht nachgegeben werden: Keine Schokolade für Hund und Katze.

Für einen kleinen Hund kann eine Tafel Schokolade schon lebensbedrohlich sein. Bei stark kakaohaltigen Schokoladen reichen sogar schon 60 Gramm aus. Bitte lagern Sie die Schokolade so, dass ihr Tier diese nicht erreichen kann.

Falls Ihr Haustier es doch geschafft hat sich über die Schokolade herzumachen, müssen Sie genau auf mögliche Symptome achten. Erste Anzeichen sind Ruhelosigkeit, Nervosität, Übelkeit, Erbrechen und Herzrasen. Ein gekrümmter Rücken weist auf eine Kolik hin. Treten diese Symptome auf heißt es: SOFORT zum Tierarzt.

Hinterlassen Sie einen Kommentar